Holen Sie sich die Wärme ins Haus: Ein Kamin ist Genuss pur

Wer die Anschaffung plant, sollte einige Richtlinien (gemäß des Bundesverbands des Schornsteinfegerhandwerks) beachten.

  • Ein Raum, in dem ein Kamin stehen soll, muss mindestens zwölf Quadratmeter Grundfläche haben.
  • Offene Kamine dürfen nicht in Räumen stehen, in denen Be- und Entlüftung über eine Lüftungsanlage oder eine Ventilatorheizung läuft.
  • Jeder offene Kamin braucht einen eigenen Abzug im Schornstein.
  • Das Material eines Kamins oder Kachelofens muss formbeständig und nicht brennbar sein.

Eine Auswahl an Innenkaminen in fast allen Farb- und Formvariationen haben wir vorrätig - lassen Sie sich bei uns beraten ...

Kamine

An nasskalten Tagen spendet ein moderner Kaminofen wohlige Wärme. Das Flackern im Kamin und die sich bewegenden Flammen lassen Körper und Geist zur Ruhe kommen. Entspannung ist garantiert! Und: Nebenbei lässt sich ganz bequem eine Menge Energie und Geld sparen.

Im folgenden erhalten Sie Tipps und Tricks rund um die Lagerung von Heizholz.

@Point
Holz gilt als natürlicher Lieferant gemütlicher Wärme. Als nachwachsender Rohstoff ist es jederzeit verfügbar und ein besonders umweltfreundlicher Brennstoff. Das gilt natürlich nur, wenn unbehandeltes Holz verbrannt wird. Spanplatten, Sperrholzreste oder lackiertes Holz haben in Kaminen und Öfen nichts zu suchen. Auch Papier und Pappe, insbesondere in bedruckter Form, sind keine zugelassenen Brennstoffe. Selbst zum Anfeuern sollten besser dünn aufgespaltene Scheite verwendet werden. 
 
Im Folgenden erklären wir Ihnen was ein Raummeter, Schüttmeter und Kaminholz ist!
@Point
Ein Kaminofen bringt Gemütlichkeit und Wärme in jedes Eigenheim. Aber welches Modell ist das richtige? Runde Varianten oder kompaktes Design? Speckstein oder Keramik? Teefach? Holzlagerfach?